Erster offizieller Wettkampf für die Altersklassen U8-U12

Erster offizieller Wettkampf für die Altersklassen U8-U12

Nach einer langen, sehr langen Zeit fand am 26.09.2021 in Schloß Neuhaus endlich mal wieder ein offizieller Wettkampf für die Altersklassen U8-U12 nach dem Kinderleichtathletik-System der DLV statt. 

Beim 5. KiLA-Schlosspokal im Stadion am Merschweg vom TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. – Abteilung Leichtathletik haben 19 VfB-Kinder (3 x U8, 6 x U10 und 8 x U12) im Teamwettkampf teilgenommen. Insgesamt sind 11 Teams bei bestem Wetter angetreten und so konnten die Kinder in den kindgerechten Grundformen der Leichtathletik (Laufen, Springen, Werfen) zeigen, was sie über all die Monaten trainiert haben.

Dabei haben unsere drei VfB-Kinder der Altersklasse U8 in der Startgemeinschaft Neuhaus/Salzkotten/Helmern den ersten Platz belegt. (Dass nur das eine Team am Start war, soll die Freude nicht trüben 😉!)

In der Altersklasse U10 haben wir mit nur einem Rangpunkt Rückstand den dritten Platz hinter den beiden Siegerteams belegt.

Den ersten Platz in der Altersklasse U12 teilte sich der VfB Salzkotten mit der Schloß Neuhäuser Mannschaft.

Insgesamt war es eine sehr schöne Veranstaltung und wir danken dem TSV 1887 Schloß Neuhaus.

Romi Griese sammelt zum zweiten Mal einen kompletten Medaillensatz bei den Westfälischen Jugendmeisterschaften in Lage

Romi Griese sammelt zum zweiten Mal einen kompletten Medaillensatz bei den Westfälischen Jugendmeisterschaften (FLVW Jugendmeisterschaften U20, U18, U16) im Carl-Heinz-Reiche-Stadion am 11. und 12.09.2021 in Lage.

Die Sportlerin vom VfB Salzkotten hatte im ersten Jahr in dieser Altersklasse WJU18 eine tolle Leistung erreicht und Cheftrainer Rupert Richard war vollkommen zufrieden über dieses Ergebnis. Im letzten Wettkampf dieses Jahres holte sich die talentierte Athletin drei Mal den Podiumsplatz.

Beim 3kg-Kugelstoßen holte sich Romi die persönliche Bestweite von 11,74 Meter (PB 11,48 m). Es fehlten dennoch 17 cm zu Platz 1 von Hannah Lena Hesterberg (TSV Hagen 1860). 

Platz 1 erreichte Romi im 1kg-Diskuswurf und war mit einer Weite von 36,47 Meter (PB 36,62 m) nicht zu bezwingen. Hier holte sie sich den Westfalentitel. 

Die Medaillensammlung vervollständigte Romi Griese dann mit Bronze im 500g-Speerwurf (PB 40,81 m) mit einer Weite von 36,56 m.

Damit knüpft Romi an ihre bisherige Leistung an. Zur Zeit wird sie weiterhin vom goldgas Talentteam betreut und gefördert und trainiert bis zu vier Mal die Woche. 

Herzlichen Glückwunsch, Romi!