KiLa- und DSMM-Wettkampf beim SV 21 Büren e.V.

KiLa- und DSMM-Wettkampf beim SV 21 Büren e.V.

Am Samstag, 07.05.2022, waren unsere Athleten des Junior-Teams VfB Salzkottens der Altersklassen U8 – U12 beim KiLa- bzw. DSMM-Wettkampf in Büren aktiv.

Im Rahmen des KiLa-Wettkampfes belegten die drei Kinder der Altersklasse U8 in einer Startgemeinschaft mit dem TSV Tudorf und dem TSV Schloss Neuhaus den 1. Platz. Unser Team in der Altersklasse U10 kletterte ebenfalls aufs Podium und erkämpfte sich den 3. Platz.

(Fotos: Magnus Thiele)

Außerdem hatten wir ein Team beim DSMM-Wettkampf der Altersklasse U12 am Start. Vor allem auf der Bahn überzeugten unsere Mädels mit schnellen Zeiten über 50m bzw. 800m und dem Triumpf in der Staffel. Am Ende stand der 2. Platz in der Teamwertung.

Der gute Start in die Freiluftsaison macht Lust auf mehr!

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Einladung zur Jahreshauptversammlung

JHV 2022 beim VfB Salzkotten

Die Jahreshauptversammlung (JHV) 2022 des VfB 1910 Salzkotten e.V. der Abteilung Leichtathletik / Triathlon findet am Mittwoch, 25.05.2022 um 19:00 Uhr im Vereinsheim am Hederauenstadion statt, zu der die Vereinsspitze satzungsgemäß alle Vereinsmitglieder ganz herzlich willkommen heißt!

Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:

  • • Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  • • Bericht der Teamleiter
    • (Abteilungsvorsitzender, Sport-, Triathlon-, Jugend-, Breitensport- und Pressewart)
  • • Bericht des Schatzmeisters
  • • Bericht der Kassenprüfer und die Entlastung des Vorstandes
  • • Wahlen
    • Abteilungsvorstand: 2. Vorsitzender, Schatzmeister, Sportwart
    • Erweiterter Vorstand: 1. Breitensportwart, Jugendwart, Triathlonwart, Pressewart
    • Zwei Kassenprüfer
  • • Themen u.a.
    • Status Hederauenstadion
    • Tag des Laufens
    • Salzkotten Marathon
    • KiLa, JT-Open
    • Sonnenaufgangslauf
    • Offiziele Eröffnung Hederauenstadion

Der 29. Sälzerlauf stand unter 3G: Gerannt. Gesiegt. Glücklich.

Der 29. Sälzerlauf stand unter 3G: Gerannt. Gesiegt. Glücklich.

Den Läuferinnen und Läufern pfiff bei strahlend blauem Himmel ein frischer Ostwind um die Nase als der Startschuss des 29. Sälzerlaufs am vergangenen Samstag fiel. Nach zwei Jahren coronabedingter Pause fand der diesjährige erste Hochstiftcup-Lauf des Jahres als Präsenzlauf statt.

Der Einladung des Sälzer Sportvereins VfB 1910 Salzkotten e. V. sind 520 Teilnehmer gefolgt und sie waren die ersten, die in dem neuen Stadion offiziell laufen durften.

Luftaufnahme ((c) Bernd Vollmar)

Um 13:30 begannen die 42 Schülerinnen und 25 Schüler mit dem 800m-Lauf. Das Organisation-Team musste hier wegen der großen Teilnehmerzahl die Gruppen kurzfristig in mehrere Startergruppen aufteilen.

Bei den 800m-Läufern konnte sich Elias Luckey vom SV Grün-Weiß Steinhausen eV in dem nichthomogenen Läuferfeld mit einer Zeit von 0:02:43,4 vor Julius Syring (VfB Salzkotten, 0:02:57,1) und Fiete Spieker (TuS Ovenhausen, 0:03:04,5) durchsetzen.

Bei den 800m-Läuferinnen gab es einen Medaillensatz für den hiesigen Verein VfB Salzkotten: Paula Neubert siegte mit einer Zeit von 0:02:56,3 vor ihren Vereinskolleginnen Maya Wydrinna (0:02:56,7) und Pia Frederike Wegener (0:02:57,7). Das Ergebnis der Athletinnen hat das Juniorentrainergespann Rupert Richards und Magnus Thiele besonders stolz gemacht.

(Fotos: Markus Scherf, Pokalübergabe: Magnus Thiele)

Die 800m-Läufe waren noch nicht ganz beendet, da fing auch schon der 5km-Lauf statt. Die Laufstrecken sind vor dem Sälzerlauf einmal neu vermessen worden, da die Streckenführung sich zum einen leicht geändert hat und zum anderen die Tartan-Bahn im Stadion neu ist. Da das Ziel im Stadion gesetzt war, waren die Starts des 5km-Laufes und des 10km-Laufes unterschiedlich.

Der mit 225 Teilnehmern stark besetzte 5km-Lauf startete außerhalb des Stadions und führte, wie auch früher schon durch das Sälzer Wohnviertel. 

Bei den 5km-Männern kam Ajosha Pilot (Delbrück Läuft) mit einer fantastischen Zeit von 00:16:04 durch das Ziel vor Christoph Prunsche (Laufladen Endspurt Paderborn, 00:16:05) und Jan Nikulla (TSVE 1890 Bielefeld, 00:16:07). 

Ajosha bestätigte, dass der Wind und die gute Leistung der anderen Teilnehmer an der Spitze den Lauf zu einem harten Kampf gemacht hat. Insgesamt hat das Rennen und die gute Atmosphäre beim Sälzerlauf Spaß gemacht. 

Bei dem 5km-Lauf der Frauen kam Malin Bokel (LC Paderborn) mit einer schnellen Zeit von 00:18:41 vor der VfB-Lokalmatadorin Sarah Metz (VfB Salzkotten, 00:19:23) und Laura Stuhldreyer (7CRun Team, 00:19:26) ins Ziel.

(Fotos: Markus Scherf)

Dann kam die Königsdisziplin: Der 10km-Lauf. Der Sälzerlauf ist beliebt, da er so gut wie keine Steigungen beinhaltet, man große Strecken windgeschützt ist und dadurch als schnelle Laufstrecke bekannt ist.

Im Ziel sah man – nicht ganz unerwartet – „Mr. Hermannslauf“ Elias Sansar (Tus Eintracht Bielefeld) mit einer sehr guten Zeit von 00:32:10 vor Tim Rose (Warburger SV, 00:32:20), der persönliche Bestzeit gelaufen ist und Erik Peters (LC Paderborn, 00:32:22). Damit hat Elias einmal mehr in Salzkotten gewonnen.

Der 10km-Lauf, der mit 228 Teilnehmern gut besucht war, startete im Stadion und führte ebenfalls auf abgesperrten Straßen durch das Sälzer Viertel. Über 60 Prozent aller Teilnehmer waren unter 50 Minuten im Ziel. Das ist schon faszinierend, in welcher Verfassung die Sportler*innen am Anfang der Saison sind.

Als schnellste 10km-Frau kam das Lauftalent Kiara Nahen (LC Paderborn) in einer wahnsinnigen und persönlichen Bestzeit von 00:34:14 ins Ziel, vor Verena Krois (SC Borchen, 00:40:52) und Astrid Burghart (Laufladen Endspurt Paderborn, 00:41:27). Kiara ist in Salzkotten keine Unbekannte, schließlich hat sie den 5km-Sälzerlauf schon öfter gewonnen und war stets ein Garant auf einen Podiumsplatz. Nun hat sie ihren ersten 10km-Lauf gewonnen.

(Fotos: Markus Scherf, Luftaufnahme Bernd Vollmer)

Entlang der Strecke waren viele Besucher und Angehörige, die die Sportler entsprechend und gebührend angefeuert haben. Das tat der Laufveranstaltung und den Sportler*innen gut. Man weiß nun, was man die letzten zwei Jahre vermisst hat: den echten Wettkampf mit den entsprechenden Stimmungen. 
Die Sportler*innen signalisierten, dass die Strecke wieder schnell, das der Wind teilweise hart war, dass man sich aber unterwegs mit Windschatten helfen konnte und dass die Veranstaltung gut organisiert war und Spaß gemacht hat.

Elias Sansar gab dem Sälzer.TV zu Protokoll, dass sich am Sälzerlauf eigentlich nichts verändert hätte, nur die Aschebahn ist der Tartan-Bahn gewichen. Eins kann noch ergänzt werden, denn der Sälzerlauf kommt dann doch nicht ganz ohne das Wasser von oben aus: Beim 10km-Zieleinlauf hat eine Wolke für temporären Regen gesorgt, der sich aber schnell verzog und der blaue Himmel wieder dominierte. 

Der VfB Salzkotten hat in Kooperation mit der VHSvorOrt einen Laufkurs für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten. Über etwa drei Monate hat man die Sportler*innen gezielt auf die 5km-Distanz vorbereitet. 24 Teilnehmer haben am Sälzerlauf teilgenommen und waren glücklich die Distanz absolviert zu haben. Den wärmenden Zitronentee und die Stadionwurst hat man sich redlich verdient. Ein Teil wird sich nun auf den kommenden Salzkotten Marathon vorbereiten, der am 12. Juni 2022 stattfinden wird. Ziel ist dann der 10km-Lauf.

(Fotos: Markus Scherf)

Aus Sicht des VfBs haben sich in ihrer Altersklassen Beate Rump (10km, 00:51:57) auf dem 1. Platz und Anne Isekenmeier (5km, 00:31:13) auf dem 9. Platz gekämpft. Viel mehr Mitglieder konnten auch nicht mitlaufen, denn über 60 Vereinsmitglieder haben hinter den Kulissen dafür gesorgt, dass der Sälzerlauf so gut über die Bühne lief. „Das hat Spaß gemacht, ein Teil eines so großen und tollen Teams zu sein.“ Es zeige sich, dass man sich aufeinander verlassen könne, so die Vorsitzenden der Leichtathletik-Abteilung, Dr. Uwe Baer und Thorsten Jaspert.

(Fotos: Markus Scherf)

Wir putzen das Stadion für euch!

Wir putzen das Stadion für euch!

Heute haben viele VfB-Vereinsmitglieder das Stadion auf Vordermann gebracht.

Vielen Dank für euren Einsatz!

Wir haben für euch geputzt, gefegt und „aus dem Weg geräumt“!

Viele VfB-Mitglieder haben mitgeholfen (Fotos: Markus Scherf)

Nun seid ihr, die Läufer*innen beim Sälzerlauf herzlich Willkommen!

Nur anmelden, das müsst ihr selbst erledigen (https://my.raceresult.com/191332)!

Bitte berücksichtigt:

  • – Hochstift-Cup-Läufer müssen sich erst beim HC anmelden.
  • – Dieses Jahr gibt es KEINE Nachmeldungen!
  • – Anmeldungen möglich bis 19.03.2022, 6:00 Uhr!

Vielen Dank für das Verständnis!

Wettkampf beim SV GW Steinhausen e.V.

Wettkampf beim SV GW Steinhausen e.V.

Am vergangenen Samstag den 20.11.2021 waren die Jüngsten unseres Junior-Teams beim Hallenwettkampf des SV GW Steinhausen im Einsatz. Durch die hohen Infektionszahlen war der Wettkampf allerdings nicht in gewohnter Form möglich.

Die Tribüne war nur spärlich mit Zuschauern besetzt und der Zugang zur Halle erfolgte unter 2G-Bestimmungen (ausgenommen natürlich die teilnehmenden Kinder).

Insgesamt nahmen 17 Kinder vom VfB Salzkotten, aufgeteilt in der Altersklassen U8 (8 Kinder) und U10 (9 Kinder), teil.

In der Altersklasse U8 belegt unser Team den 3. Platz. Von den acht teilnehmenden Kindern trainieren sechs Kinder erst seit den Herbstferien bei uns. Der Spaß und die Erfahrung des ersten Wettkampf stand für die Kleinsten also im Vordergrund.

Unser Team der Altersklasse U10 hat einen in allen belangen überzeugenden Wettkampf abgeliefert und den 1. Platz belegt.

Allen Kindern herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

Unser Hederauenstadion wird umgebaut!

Unser Hederauenstadion wird umgebaut!

Das Stadion wird zur Zeit umgebaut Hier folgen einige Fotos und ein Bericht vom SÄLZER.TV vom Bauzustand.

Dieses Seite wir immer wieder „upgedated“. (last update: 2021-11-15)

Bericht vom 13.11.2021

Der Aufwand war groß, doch der Nutzen dürfte sich lohnen. Mit 1.4 Mill. Euro erfuhr das Hederauenstadion in Salzkotten eine Generalsanierung. Mit einem Spielfeld aus Kunstrasen und einer Leichtathletikbahn aus Kunststoff entspricht diese Sportanlage jetzt den heutigen Bedürfnisse. Auch die Freunde des Beachvolleyballs dürften sich über eine neue Anlage im Stadionbereich freuen.

Video und Text vom SÄLZER:TV

Bauzustand vom 24.10.2021

Insgesamt haben ca 100 Aktive, Trainer, Betreuer und Eltern an 3 1/2 Abenden die Kunststofffolie und 4000 Dämmplatten verlegt.Die Mohnkicker, zwei Leichtathletik-Teams, die 1. und 2. Mannschaft, die A- und B-Jugend und die Ü32/40 haben das ganz hervorragend gemacht. Nach der Arbeit gab es noch  leckere Bratwürstchen und Kaltgetränke, natürlich von Edith und Ralf Scheidewig bestens organisiert und serviert! Danke an alle VfBer zu dieser tollen Gemeinschaftsleistung! Weiter so!!!Hier ein paar Bilder:

Fotos und Text vom VfB Salzkotten | Abteilung Fußball

Bauzustand vom 18.10.2021 aus der Luft

(c) Fotos von Besim Mazhiqi (www.mazhiqi.de)

Bauzustand vom 14.10.2021

Hier einige aktuelle Bilder vom Stand der Arbeiten im Hederauenstation.

Fotos und Text vom VfB Salzkotten | Abteilung Fußball

Bauzustand vom 29.09.2021

Es geht weiter voran:

Fotos und Text vom VfB Salzkotten | Abteilung Fußball

Bauzustand vom 21.09.2021

In dieser Woche wird die Tartan-Laufbahn fertig gestellt. Danach geht es im Innenraum weiter mit dem Kunstrasenbelag.

Fotos und Text vom VfB Salzkotten | Abteilung Fußball

Bauzustand vom 06.09.2021aus der Luft

(c) Fotos von Besim Mazhiqi (www.mazhiqi.de)

Bauzustand vom 03.09.2021

Die Umbaumaßnahmen im Hederauenstadion gehen weiter voran:

Fotos und Text vom VfB Salzkotten | Abteilung Fußball

Bauzustand vom 26.07.2021

Im Hederauenstadion wird weiter gearbeitet. Zuletzt wurde das Holzständerwerk des Verkaufskiosks errichtet und die Tribüne „gekächert“. Ein großes Dankeschön geht an alle Helfer.

Fotos und Text vom VfB Salzkotten | Abteilung Fußball

Bauzustand vom 24.06.2021

Im Hederauenstadion gehen die Arbeiten weiter voran. Alle 8 Flutlichtmasten sind mittlerweile aufgebaut. Leider git es zur Zeit Lieferprobleme bei der Aufschotterung der Spielfläche… Sonst kann aber mit dem bisherigen Verlauf sehr zufrieden sein.

Fotos und Text vom VfB Salzkotten | Abteilung Fußball

Bauzustand vom 03.06.2021

Die Bauarbeiten schreiten schon gut voran. Es wird aktuell der neue Untergrund verteilt. Allerdings ist natürlich weiterhin viel zu tun.

Fotos und Text vom VfB Salzkotten | Abteilung Fußball

Bauzustand vom 17.05.2021

Die Sanierungsarbeiten schreiten voran,

Fotos und Text vom VfB Salzkotten | Abteilung Fußball

Bericht vom 12.05.2021

Salzkotten darf sich auf ein Toppstadion freuen. Mit einem Aufwand von 1,4 Millionen Euro wird das 42 Jahre alte Hederauenstadion wieder auf den neuesten Stand gebracht. Auf dem 8000 qm großem Areal entsteht neben der Fußballspielfläche auf Kunstrasen eine Leichtathletikanlage nach dem neuesten Stand und einer 400 Meter Rundbahn aus Kunststoff. Wenn alles klappt, können die Anlagen schon am Ende des Jahres in Benutzung genommen werden.

Video und Text vom SÄLZER:TV

Bauzustand vom 05.05.2021

Ende April haben nun die schon lange geplanten Umbaumaßnahmen im Hederauenstadion begonnen. Seit einer Woche rollen also die Bagger in der gut 40 Jahre alten Heimspielstätte des VfB Salzkotten.

Das Hederauenstadion bekommt einen neuen Kunstrasenplatz. Gleichzeitig werden die leichtathletischen Anlagen, die auch der Gesamtschule zur Verfügung stehen werden, saniert. Dazu wird erstmals eine moderne LED-Flutlichtanlage mit 8 Masten installiert, so dass auch abends dort trainiert werden kann. Vorgesehen ist außerdem noch ein Beachvolleyballfeld.

Das gesamte Investitionsvolumen beträgt rund 1,4 Millionen Euro, davon kommen 750.000,– Euro aus dem NRW-Förderprogramm „Moderne Sportstätten“. Der VfB Salzkotten selbst beteiligt sich mit gut einer Viertelmillion Euro und den Rest trägt die Stadt Salzkotten. Die Tiefbauarbeiten haben nun begonnen und werden von der Fa. Beyer durchgeführt, die vor 10 Jahren bereits den heutigen VfB-Park in einen Rasenplatz umgebaut hat. Die gesamte Sanierung soll dann bis Ende des Jahres abgeschlossen werden.

Wir bedanken uns schon jetzt bei allen beteiligten Handwerkern sowie den handelnden Personen der Stadt Salzkotten für ihre Unterstützung. Zusätzlich planen wir parallel auch einige weitere Renovierungsarbeiten rund um und am Sportheim sowie den Bau einer Verkaufshütte. Alle VfBer können sich also auf eine TOP-Anlage freuen.

Fotos und Text vom VfB Salzkotten | Abteilung Fußball

Bauzustand vom 03.05.2021aus der Luft

(c) Fotos von Besim Mazhiqi (www.mazhiqi.de)

Erster offizieller Wettkampf für die Altersklassen U8-U12

Erster offizieller Wettkampf für die Altersklassen U8-U12

Nach einer langen, sehr langen Zeit fand am 26.09.2021 in Schloß Neuhaus endlich mal wieder ein offizieller Wettkampf für die Altersklassen U8-U12 nach dem Kinderleichtathletik-System der DLV statt. 

Beim 5. KiLA-Schlosspokal im Stadion am Merschweg vom TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. – Abteilung Leichtathletik haben 19 VfB-Kinder (3 x U8, 6 x U10 und 8 x U12) im Teamwettkampf teilgenommen. Insgesamt sind 11 Teams bei bestem Wetter angetreten und so konnten die Kinder in den kindgerechten Grundformen der Leichtathletik (Laufen, Springen, Werfen) zeigen, was sie über all die Monaten trainiert haben.

Dabei haben unsere drei VfB-Kinder der Altersklasse U8 in der Startgemeinschaft Neuhaus/Salzkotten/Helmern den ersten Platz belegt. (Dass nur das eine Team am Start war, soll die Freude nicht trüben 😉!)

In der Altersklasse U10 haben wir mit nur einem Rangpunkt Rückstand den dritten Platz hinter den beiden Siegerteams belegt.

Den ersten Platz in der Altersklasse U12 teilte sich der VfB Salzkotten mit der Schloß Neuhäuser Mannschaft.

Insgesamt war es eine sehr schöne Veranstaltung und wir danken dem TSV 1887 Schloß Neuhaus.

Romi Griese sammelt zum zweiten Mal einen kompletten Medaillensatz bei den Westfälischen Jugendmeisterschaften in Lage

Romi Griese sammelt zum zweiten Mal einen kompletten Medaillensatz bei den Westfälischen Jugendmeisterschaften in Lage

Romi Griese sammelt zum zweiten Mal einen kompletten Medaillensatz bei den Westfälischen Jugendmeisterschaften (FLVW Jugendmeisterschaften U20, U18, U16) im Carl-Heinz-Reiche-Stadion am 11. und 12.09.2021 in Lage.

Die Sportlerin vom VfB Salzkotten hatte im ersten Jahr in dieser Altersklasse WJU18 eine tolle Leistung erreicht und Cheftrainer Rupert Richard war vollkommen zufrieden über dieses Ergebnis. Im letzten Wettkampf dieses Jahres holte sich die talentierte Athletin drei Mal den Podiumsplatz.

Beim 3kg-Kugelstoßen holte sich Romi die persönliche Bestweite von 11,74 Meter (PB 11,48 m). Es fehlten dennoch 17 cm zu Platz 1 von Hannah Lena Hesterberg (TSV Hagen 1860). 

Platz 1 erreichte Romi im 1kg-Diskuswurf und war mit einer Weite von 36,47 Meter (PB 36,62 m) nicht zu bezwingen. Hier holte sie sich den Westfalentitel. 

Die Medaillensammlung vervollständigte Romi Griese dann mit Bronze im 500g-Speerwurf (PB 40,81 m) mit einer Weite von 36,56 m.

Damit knüpft Romi an ihre bisherige Leistung an. Zur Zeit wird sie weiterhin vom goldgas Talentteam betreut und gefördert und trainiert bis zu vier Mal die Woche. 

Herzlichen Glückwunsch, Romi!

Romi Griese nimmt wieder Fahrt auf!

Romi Griese nimmt wieder Fahrt auf!

Die erfolgreiche Junior-Athletin vom VfB Salzkotten hat seit Januar ihr Training mit VfB-Jungendtrainer Rupert Richards wieder aufgenommen. Viermal die Woche wird seither an der Technik gefeilt und sich auf die NRW-Meisterschaften, die DM-Qualifikation und diverse Wettkämpfe vorbereitet.

Gestern wurde ihr im Ahorn-Sport-Park unter Hygieneauflagen vom Speer-Landestrainer Thomas Stienemeier aus dem goldgas Talentteam die neue Trainingsausrüstung übergeben. Natürlich standen dann auch noch Extra-Trainingsstunden an.

Schon im letzten Jahr befand sich @griese romi in der Vorbereitungsphase für die möglichen Westfalenmeisterschaften.Und auch letztes Jahr war sie eine der goldgas-Talente, die im FLVM-SportCentrum Kaiserau bei einem sechstägigen westfälischen Speerwurf-Kader schon unter der Leitung von Thomas Stienemeier trainieren konnte.

Foto: Rupert Richards / Fotomontage: Markus Scherf

„Die Mädels waren super, super gut!“

„Die Mädels waren super, super gut!“

VfB Salzkotten-Athletinnen sahnen bei westfälischen Jugendmeisterschaften in Hagen ab

VfB-Chef-Jugendtrainer Rupert Richards fuhr dieses Wochenende mit drei seiner Athletinnen, die sich für die Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.V. (FLVW) Jugendmeisterschaften 2020 qualifiziert hatten, nach Hagen.

Die Corona-Pandemie sorgt noch immer für Absagen. So dürfte sich jeder gefreut haben, dass der FLVW Kreis 13 Hagen/Ennepe-Ruhr die Jugendmeisterschaft vom 12. bis 13.09.2020 im Ischelandstadion veranstaltete.

Dass die drei so erfolgreich werden, hatte Richards allerdings nicht erwartet: Alle drei kamen in ihren Disziplinen ins Finale und so holte sich Charlotte Platz 3 im Diskuswurf, Paula glänzte mit persönlicher Saisonbestleitung (SB) im Kugelstoß und Romi holte sich einen kompletten Medaillen- und Urkunden-Satz im Diskuswurf (Platz 1), Kugelstoß (Platz 2) und Speerwurf (Platz 3).

Die Leistungen im Einzelnen: am Samstag, Speerwurf, Jugend W15 (500g) Romi Griese im zweiten Versuch 40,79 m (SB), Platz 3am Sonntag, Kugelstoß, Jugend W15 (3kg), Romi Griese im letzten Versuch 11,45 m, Platz 2 Paula Kleibohm im fünften Versuch 9,70 (SB), Platz 8am Sonntag, Diskuswurf, Jugend W15 (1kg) Romi Griese im fünften Versuch 35,41 m (SB), Platz 1ebenfalls am Sonntag, Diskuswurf, Jugend W14 (1kg) Charlotte Liekenbröcker im zweiten Versuch 26,08 m (SB), Platz 3

### Vier persönliche Bestleistungen für das VfB Salzkotten-Juniorteam in Geseke ###

### Vier persönliche Bestleistungen für das VfB Salzkotten-Juniorteam in Geseke ###

Beim Werfermeeting (Kugel, Diskus und Speer) am 09.08.2020 beim im Stadion Rabenfittich wollten drei Athleten vom VfB Salzkotten ihre Leistung testen. Unter anderem traten Charlotte Liekenbröcker, Paula Kleibohm und Romi Griese an. Alle drei Juniorteam-Mitglieder haben am Diskus-Wettbewerb teilgenommen. Dabei waren alle Sälzer Sportler sehr erfolgreich: Paula warf den 1kg-Diskus auf 17,61m mit persönlicher Bestleistung (PB), Charlotte warf die Scheibe auf 25,49 m (PB) und Romi kam auf 29,08 m.

Nach dem Zeitplan stand nun Kugelstoßen als nächste Disziplin auf dem Programm. Dabei konnten Paula und Romi jeweils persönliche Bestleistungen erzielen. Paula stieß im zweiten Versuch die 3kg-Kugel auf 9,54 m und Romi in ihrem vierten Versuch auf 11,48 m.

Als letzte Disziplin stand dann noch der Speerwurf auf dem Plan. Hier gelang Romi mit dem 500g-Speer eine Weite von 30,13 m.

### Sommer-Meeting in Blomberg ###

21 Tage später lud der LG Lippe-Süd zum Leichtathletik-Sportfest im Stadion am Schulzentrum in Blomberg ein. Hier lieferte Romi Griese eine „unglaubliche Speerwurf-Serie“ ab, so Trainer Rupert Richard. Die 15jährige Athletin vom VfB Salzkotten verbesserte ihre Bestleistung um 4,3 m und steht nun in der Westfalen Bestenliste mit 40,25 m auf Platz 1. Paula Kleibohm und Marie Jankowski, zwei weitere 15jährige Sälzer Sportlerinnen, konnten mit persönlichen Bestleistungen nach Hause fahren.

Beim Sprint über 100m erreichte Romi die Ziellinie nach 13,79 s, Marie benötigte 14,99 s und Paula 15,43s. Marie starte zudem noch beim Hochsprung und konnte 1,39 m (PB) überwinden. Beim W15-Weitsprung kam Romi auf eine Länge von 4,73 m, Marie auf 4,35 (PB) m und Paula auf 4,28 (PB) m.

Romi hatte beim 3kg-Kugelstoßen die Nase wieder vorne: Sie stieß die Kugel auf 10,98 m (Platz 1), Paula auf 9,28 m (Platz 2). Diskus-Werfen stand auch noch auf dem Programm und auch hier zeichnet sich dasselbe Bild ab: Platz 1 für Romi für den 1kg-Diskuswurf auf 29,43 m, Platz 2 für Paula mit 19,14 m (PB).

Aus der VfB-Trainingsgruppe starteten die 14jährigen Athletinnen Jana Hoppe beim 100m-Lauf und Weitsprung, Charlotte Liekenbröcker bei den Disziplinen 100m-Lauf, Weitsprung und Diskus. Jana lief die 100 m in 13,97 s (PB), Charlotte in 14,19 s. Charlotte sprang auf 4.68 m (PB) und Jana auf 4,37 m in den Sandkasten. Charlotte nahm noch beim 1kg-Diskuswerfen teil und sie warf ihn auf 25,03 m Weite.

Der 12jährige Ben Stein startete zum ersten Mal für den VfB Salzkotten. Bei diesem Wettkampf wurde aber sein Potential sichtbar: Beim Weitsprung hat man bei ihm 4,18 m gemessen. Auf 75m sprintete er sich in 10,73 s durchs Ziel. Mit diesen Ergebnissen hat er sich in den Bestenlisten nach oben katapultiert. Trainer Rupert ist zufrieden mit seinen Athleten*innen und dessen Ergebnissen.

Foto von Rupert Richards / Fotomontage von Markus Scherf

Danke Marlen!

Danke Marlen!

Letzten Donnerstag trainierten unsere U10 ein letztes Mal mit Ihrer Trainerin Marlen Schulte.

Marlen betreute in den letzten drei Jahren im Team mit Rupert Richards und Magnus Thiele unsere Jüngsten vom 124 Kids starken Junior Team.

Aufgrund der guten Arbeit des Teams mussten wir sogar zeitweise, ein Aufnahmestopp verhängen. Das Training war so beliebt, dass wir die Mitgliederzahl in den drei Jahren fast verdoppelt haben.

Ruperts Dank galt besonders Ihrer Hilfsbereitschaft vor und während des Studium. Als Marlen nach Salzkotten zurück zog, war sie sofort bereit das Team zu unterstützen und unsere Jüngsten zu trainieren. Leider kollidierte vermehrt Ihre berufliche Zeit mit den Trainingszeiten des Juniorteams, so dass jetzt der (vorläufige 😉 ) Schlussstrich gezogen wurde. Neu im Team ist nun Isabell Blömeke. (Gruppenfoto rechts im Bild). Isabell ist seit 15 Jahren beim Juniorteam und übernimmt jetzt mit Magnus das Training der U10.

Persönliche Bestweite für Romi

Persönliche Bestweite für Romi

Nach monatelanger Abstinenz von Wettkämpfen aufgrund der COVID-19-Pandemie, konnte Romi Griese vom VfB Salzkotten am Samstag, 11.07.2020 beim #backontrack-Meeting in Dortmund im Stadion Rote Erde an ihre Leistung vom letzten Jahr anknüpfen und freute sich sogleich über ihre neue persönliche Bestweite im 1kg-Diskuswerfen. Als jüngste Athletin in ihrer Altersklasse kam Romi mit einer Weite von 31,85 m auf Platz 4. Beim 3kg-Kugelstoßen in der weiblichen Jugend U18 erreichte Romi in ihrem zweiten Versuch mit 10,38 m dann auch noch Platz 1.

Beim anschließenden Leichtathletik-Wochenende in Minden im Weserstadion traten am 17.07.2020 für den VfB Salzkotten Paula Kleibohn und Romi Griese an. Die beiden Athletinnen waren beim Kugelstoßen angemeldet. Hier warf Romi sich mit einer Weite 10,96 m auf den 4. Platz, Paula warf 8,91 m und errang Platz 6. Romi war auch noch für den 500g-Speerwurf angemeldet und schleuderte den Speer beim ersten Versuch auf ihre höchste Weite von 34,23 m und kam so auf Platz 2.

Da die Deutschen U16-Meisterschaften dieses Jahr ausfallen, befindet sich Romi Griese derzeit in der Vorbereitungsphase für die möglichen Westfalenmeisterschaften. Da passt es, wie die Faust aufs Auge, dass Romi eine von drei goldgas-Talenten war, die im FLVM-SportCentrum Kaiserau bei einem sechstägigen westfälischen Speerwurf-Kader unter der Leitung von Thomas Stienemeier trainieren konnte. Romi, ihrer Trainingspartnerin Nele Dieker von der LG Coesfeld und ihrem Trainingspartner Maximilian Soicke vom TSV Hagen 1860 (TSV Hagen 1860 Leichtathletikt) standen drei Einheiten täglich, wie Kraft-, Sprint und Sprungübungen auf dem Trainingsplan. Ebenso wurden sowohl Speerwurf- und Zieltraining, als auch Muskelentspannungsübungen absolviert. „Am besten haben mir die Speereinheiten gefallen, da das ja meine Hauptdisziplin ist und ich dort auch nochmal viele Tipps und Verbesserungsvorschläge bekommen habe“, so Romi Griese. Und weiter erzählt sie: „Nach der langen Corona-Pause musste ich erstmal wieder richtig in das Training reinkommen und versuchen trotz meines geplatzten Ziels an der DM teilzunehmen, in diesem Jahr motiviert zu bleiben.“

Foto 1 von Rupert Richard,

Foto 2 – 6 mit freundlicher Unterstützung von Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.V. (FLVW)

JTO 2020 wird abgesagt

JTO 2020 wird abgesagt

Der VfB Salzkotten sagt die JTO 2020 ab.

Die diesjährige Veranstaltung der Juniorteam Open wird abgesagt. Die Sportveranstaltung, die am 21.06.2020 stattgefunden hätte, wäre für alle Kinder zwischen 8 und 15 Jahren gewesen, die Lust auf einen besonderen Leichtathletik-Wettkampf gehabt hätten.

Es sei nicht absehbar, wie lange die Corona-Krise uns im Griff habe und man möchte Kinder, aber auch alle ehrenamtlichen Helfer und Kampfrichter nicht unnötig gefährden. Ganz davon abgesehen, wisse man auch noch nicht, wie lange Sportplätze noch geschlossen blieben. Die Sicherheitsstandards, die man einführen müsste, wären zu aufwendig und würde die Gefahr nur minimieren, nicht letztendlich bekämpfen. Zu einem Wettkampf gehöre nun mal auch Körperkontakt, da könne man nichts mit einer Abstandsregelung bewirken, so Jugendtrainer Magnus Thiele.

Das Team um Organisationsleiter Rupert Richards und Trainer der Junior-Abteilung des VfB Salzkottens bedauert die Absage. Nächstes Jahr erwartet Richards zum Leichtathletikfest für den Nachwuchs wieder ein volles Haus.

Letztes Jahr hat sich die 20. Jubiläumsausgabe der JTO des VfB Salzkottens auf der Leichtathletikanlage „Am Rabenfittich“ in Geseke zu einem Rekordtag der sportinteressierten Jugend entwickelt. 200 Sportler*innen aus 17 Vereinen zwischen 5 und 15 Jahren haben 2019 teilgenommen. 127 Mädchen und 73 Jungen traten in den Disziplinen Schlagball, Sprint (50m, 75m, 100m), 800m-Lauf, Weitsprung und Kugel an.

(Fotos und Collage: Markus Scherf)

Westf.-Hallenmeisterschaften

Westf.-Hallenmeisterschaften

Herzlichen Glückwunsch Jana Hoppe!

Die Sprinterin vom Juniorteam des VfB Salzkotten hat am Sonntag 1. März 2020 im Paderborner Ahorn Sportpark einen eindrucksvollen Lauf über 60 m gezeigt.

Den Vorlauf bestritt Sie 8.51 sek und qualifizierte sich damit für den Endkampf.

Nur neunzig Minuten später, verbesserte Sie Ihre bisherige Bestleistung auf 8.45 Sek.

Glückwunsch zu der super Leistung!

OWL-Meisterschaften

OWL-Meisterschaften

Bei den OWL Hallenmeisterschaften (M/W U16/U14) am Samstag 08.02.2020 in Bielefeld hat der VfB Salzkotten Nachwuchs eines guten Saisonstart 2020 hingelegt.

In der Seidensticker Halle konnte unser Juniorteam drei Medaillen für den VfB Salzkotten einfahren.

Im Kugelstoßen (W15) dominierte Romi Griese ihre Konkurrenten mit einer Weite von 11,37m. Beim Sprint überzeuge Jana Hoppe (W14) im 60m Finale. Sie sprintete auf den 2. Platz mit einer toller Zeit von 8,47 Sek.
Im Weitsprung landete Jana auf den 3. Platz mit einer Weite von 4,68m.

Weitere Ergebnisse:Paula Kleibohn (W15) Kugel Stoßen; 4. Platz mit 8,32m Romi Griese (W15) Weitsprung 4.Platz mit 4,73mCharlotte Liekenbröcker (W14) Weitsprung 4.Platz mit 4,65m und Sprint 9.Platz mit 8,73 Sek.

!!! Alle erzielten Ergebnissen sind Bestleistungen !!!

JTO 2019 – Foto-Impressionen

JTO 2019 – Foto-Impressionen

Fotogalerie Impressionen

(Fotos: Markus Scherf)

Fotogalerie Schlagball

(Fotos: Markus Scherf)

Fotogalerie Sprint

(Fotos: Markus Scherf)

Fotogalerie Schlagball

(Fotos: Markus Scherf)