Leichtathletik-Feuerwerk im Stadion beim VfB Salzkotten

Leichtathletik-Feuerwerk im Stadion beim VfB Salzkotten

Die Abteilung Junioren-Leichtathletik des VfB Salzkottens hat am 18. und 19.06.2022 zu einem zweitägigen Event eingeladen.

Los ging es am bisher wärmsten Samstagvormittag des Jahres: Bei ca. 30 Grad Celsius fiel pünktlich um 11:00 Uhr der Startschuss für die 1. Kinder-Leichtathletik-Open (KiLa Open). 71 Kinder, davon 47 Mädchen und 24 Jungs aus 6 Vereinen/Kindergärten sind der Einladung gefolgt.

Bei diesem Mehrkampfsportfest mussten die Kindergarten-Kinder (des Bewegungskindergartens Sälzer Krümel) und die Kinder der Altersklassen U8 und U10 unter harten Wetterbedingungen und unter der Leitung von Magnus Thiele für ihren Kindergarten oder Verein in vier Disziplinen alles geben: Hindernissprint, Schlagwurf, Ziel-Weitsprung/Stabsprung/Stabweitsprung und Biathlon-Staffel/Transportlauf.

Impressionen von der KiLa Open

Wettkämpfe der Kila-Open

Die Sieger:innen der Kila Open 2022

Dann, am nicht so heißen Sonntag und nach über 10 Jahren kam die 21. JTO (Junior-Team-Open) zurück ins heimische Hederauenstadion. Statt Asche läuft man nun über eine Tartanbahn und man springt in neu angelegte Weitsprunggruben.

In den letzten zwei Jahren fand wegen der Pandemie keine JTO und auch keine KiLa statt. Zuvor fanden die JT Open in Geseke im »Stadion am Rabenfittich« oder in Büren auf der »Sportanlage Bruch« statt. Im Jubiläumsjahr 2019 konnte bei der 20. Ausgabe eine Rekordteilnahme verzeichnet werden, 200 junge Athleten*innen zwischen 5 und 15 Jahren aus 17 Vereinen haben teilgenommen.

Dieses Jahr hat die Nachwuchssportveranstaltung als Einzel-Mehrkampf-Event, unter der Leitung von Rupert Richards die Kinder und Jugendlichen in den Altersklassen U12 bis U18 abgeholt. 101 Kinder aus 12 Vereinen sind auch hier der Einladung gefolgt.

Im Gegensatz zu den bisherigen JTO vor der Corona-Pandemie, sind die unter zehn jährigen Kindern nicht mehr vertreten, da diese bereits am Samstag bei den KiLa-Open im Einsatz waren. Erfreulich ist, dass im Vergleich zum Jahr 2019 die Teilnehmerzahlen in den verbliebenen Altersklassen nahezu gleich vertreten gewesen sind und die JTO keine Einbuße durch Corona erleiden musste.

Die Sportler*innen bei den JTO mussten ihrem Alter entsprechend mehr leisten, denn hier gingen die Sportler*innen der U12 in 4 Disziplinen an den Start (50m, Weitsprung, Schlagball und 800m). Die U14 und U16 maßen sich im Fünf-Kampf. Für sie kam noch das Kugelstoßen hinzu. Für die U18 blieb es beim Fünf-Kampf, allerdings wurde statt des Ballwurfs der Speerwurf absolviert.

Die Besonderheit dieses Wettkampfes liegt in der Auswertung der Gesamtpunktzahl. Die punktschlechteste Disziplin wird gestrichen und nur die Best-3-of-4 bzw. bei den Älteren die Best-4-of-5 werden gewertet.

Egal, welche Zeiten und Weiten erzielt wurden: Alles war selbstverständlich ein neuer Stadionrekord!

Der Veranstalter VfB Salzkotten und das Organisationsteam freuten sich über die rege Teilnahme der Kinder und Jugendlichen, über das (fast) passende Wetter und über viele fleißige Hände aus den Eltern- und internen Vereinsreihen.

Weitere Informationen und die Ergebnisse erhalten Sie auf unserer Website vfbsalzkotten.info/junioren.

(alle Fotos: Markus Scherf)

KiLa- und DSMM-Wettkampf beim SV 21 Büren e.V.

KiLa- und DSMM-Wettkampf beim SV 21 Büren e.V.

Am Samstag, 07.05.2022, waren unsere Athleten des Junior-Teams VfB Salzkottens der Altersklassen U8 – U12 beim KiLa- bzw. DSMM-Wettkampf in Büren aktiv.

Im Rahmen des KiLa-Wettkampfes belegten die drei Kinder der Altersklasse U8 in einer Startgemeinschaft mit dem TSV Tudorf und dem TSV Schloss Neuhaus den 1. Platz. Unser Team in der Altersklasse U10 kletterte ebenfalls aufs Podium und erkämpfte sich den 3. Platz.

(Fotos: Magnus Thiele)

Außerdem hatten wir ein Team beim DSMM-Wettkampf der Altersklasse U12 am Start. Vor allem auf der Bahn überzeugten unsere Mädels mit schnellen Zeiten über 50m bzw. 800m und dem Triumpf in der Staffel. Am Ende stand der 2. Platz in der Teamwertung.

Der gute Start in die Freiluftsaison macht Lust auf mehr!